Heiraten in Zeiten von Corona: wie geht's weiter im Sommer 2020

Corona: Heiraten im Juni, Juli, August, September 2020

Viele Paare fragen sich, wie kann ich meine Hochzeit in diesen Corona Zeiten feiern? Momentan sind die Corona Reglementierungen von unserer Bundesregierung in Gestalt unserer Bremser - Kanzlerin restriktiv. Gott sei Dank sind die Landes Ministerpräsidenten liberaler und Lockerungen setzen sich immer mehr durch.

Heiraten bald wieder möglich?

Im Mai gelten noch Restriktionen, immerhin können jetzt mehr Personen, als nur das Brautpaar in das Standesamt, auch kirchlich kann wieder geheiratet werden. Nachdem Restaurants ab dem 18.05.20 wieder öffnen, sind auch Feiern wieder möglich. Eine Freundin von mir feiert ihre Hochzeit in Niedersachsen im August, laut Auskunft des Restaurants, sind Feiern bis 50 Personen möglich. Das sind doch schon mal gute Aussichten. Ich persönlich denke, dass die Lockerungen schneller durchgeführt werden, als es jetzt klingt.

Die momentanen Einschränkungen stehen nicht im Verhältnis zu den tatsächlichen Auswirkungen von Corona. Ein derartiger Shutdown war zu Beginn im März vielleicht noch gerechtfertigt, jetzt allerdings wo mehr Zahlen publik sind, z.B. auch durch die Heinsberg-Studie von Prof. Streeck, stehen die Maßnahmen nicht mehr im Verhältnis zu weit weniger Fällen, als ursprünglich angenommen.

Heiraten zu Corona Zeiten

Die Fakten zu Hochzeits-Schließungen in Corona Zeiten

Nach meinen Recherchen verweisen die meisten Seiten darauf, sich in der jeweiligen Kommune an das Standesamt und die Restaurants zu wenden. Hier kann es ganz unterschiedliche Richtlinien geben.

Beispielsweise kann die Hochzeit unter Auflagen möglich sein, welche Auflagen das sind, kann von einer Trauung mit Maske bis zu einer Trauung von bis zu 8 anwesenden Personen im Standesamt sein. Wie die Auflagen gestaltet werden, hängt wiederum sehr von der Einstellung des Standesamtes und den Dienstleistern ab.

Eine Beispiel aus der Praxis

Gestern habe ich mit meinem Liebsten eine Paddeltour gemacht (in Niedersachsen). Das war ein Erlebnis, der Inhaber brachte uns das Boot, im Auto lagerten Disenfektionsspray und Tücher, damit mussten wir die Paddel desinfizieren, das Boot selbst einsetzen und das Geld in einen bereitgelegten Umschlag stecken, so als hätten wir illegal Gras gekauft - so abenteuerlich. Beim Paddeln waren wir frei von Maske und Desinfektionsmitteln und begegneten nur ab und zu anderen Paddlern. Wir haben die Freiheit, die Strömung des Flusses, den Anblick von Bäumen und Gräsern genossen. Das war unser erster Ausflug seit dem Shutdown - einfach traumhaft.

Die Abgabe des Bootes war weit entspannter, eine Gruppe von Paddlern sammelte sich am Ausstieg, es wurde geplaudert und die Rückfahrt war auch eher kreativ.

Kanufahren in Corona Zeiten

 Mein Fazit

Ich gehe stark davon aus, dass in allen Bereichen Lockerungen kurzfristig durchgeführt werden. Selbst wenn ihre Hochzeit noch mit Corona Auflagen durchgeführt wird, kann das sogar eine gewisse zusätzliche Abenteuer Komponente einbringen. In meinem Shop werden schon wieder mehr Brautjacken und Brautpullover bestellt.

Brautpullover gestrickt für Hochzeiten in 2020 Corona